Wie Airbus bei einem Netzwerktreffen der Ingolstädter Urban-Air-Initiative bekannt gab, plane man den CityAirbus bei den Olympischen Spielen 2024 erstmal autonom einzusetzen.

Airbus plant während der Olympischen Spiele 2024 in Paris, das Flugtaxi zwischen dem Flughafen Charles de Gaulle und den Sportstätten erstmals autonom einzusetzen. Um das zu realisieren, muss Airbus allerdings erst die rechtlichen Voraussetzungen schaffen, da die Flüge über bewohnten Gebiet stattfinden. „Die olympischen Spiele in Paris sind als internationales Großereignis eine hervorragende Plattform, um städtischen Luftverkehr zu demonstrieren“, erklärte Airbus-Sprecher Gregor von Kursell gegenüber dem Donaukurier.

City Airbus Präsentation

Auch Volocopter setzt auf Flughäfen

Transferflüge zwischen Flughafen und Innenstadt werden einer der ersten Einsatzgebiete für Flugtaxis sein. Volocopter Gründer Alexander Zosel sagte zu diesem Thema gegenüber der Futurezone: „Der Volocopter ist für Kurzstrecken in die Innenstadt konzipiert. Das ist unser Anspruch. Wir müssen sehr leise sein, damit die Akzeptanz da ist. Es muss auch angenehm sein, ihn zu nutzen. Wenn wir keine kulturelle Akzeptanz für diese Systeme haben, wird es nicht funktionieren.“

Mehr zum Thema


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.