Uber Partner Karem Aircraft bringt mit einer 25 Millionen Dollar Finanzierungsrunde die Flugtaxi-Pläne von Uber voran.

„Karems Technologie zur Herstellung sicherer, leiser und effizienter Lufttaxifahrzeuge begeistert uns alle“ erklärte Uber Elevate Leiter Eric Allison, „Hanwhas Series A-Investition in Karems neues Lufttaxi-Unternehmen beschleunigt die Bemühungen, den Butterfly (Name des Flugtaxis) auf den Markt zu bringen“ fuhr er fort.

Karem Aircraft fokussiert sich ausschließlich auf die Entwicklung von elektrischen Flugfahrzeugen.

Uber erhofft sich durch die neueste Finanzierungsrunde, eine Beschleunigung in der Entwicklung des Flugtaxis „Butterfly“. Momentan plant Uber im Jahr 2023 mit Uber Air in Kalifornien, Australien und Texas zu starten. Erste Tests plant Uber schon im nächsten Jahr.

Das Flugtaxi „Butterfly“ besitzt vier große Rotoren die an den Flügeln und am Heck montiert sind. Die Vision ist die vertikale Auftriebsfähigkeit eines Hubschraubers mit der Geschwindigkeit und Reichweite eines Starrflügelflugzeugs zu kombinieren.

„Das neue Unternehmen wird sich ausschließlich darauf konzentrieren , Butterfly auf den Markt zu bringen“, sagte Ben Tiger, CEO des Unternehmens. Außerdem wolle man „das Mitfahrgelegenheiten Netz von Uber nutzen“.

Es wird sich zukünftig zeigen, welches Flugtaxi, sich am Markt etablieren wird. Neben Uber Air gibt es mit Lilium und Volocopter auch zwei deutsche Unternehmen mit ähnlichen Zielen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.